Wir über uns

Vom Krankenpflegeverein zur Caritas - Sozialstation Pleinfeld e.V.

Die AnfängeDie Anfänge

In Pleinfeld wurde 1922 der " Verein für ambulante Krankenpflege e.V. " gegründet und eine Pflegevereinbarung mit den Drittordensschwestern von München geschlossen.
Daraufhin war seit 1956 die Diözesanschwester Barbara März zu Fuß und mit dem Fahrrad bei den Kranken und Hilfsbedürftigen unterwegs
1975 wurde das erst Dienstfahrzeug, ein Lada, angeschafft.
1981 uns 1982 wurden auch in den Pfarreien Ellingen, Röttenbach, Stirn, Stopfenheim, Fiegenstall und Walting Krankenpflegevereine gegründet.
1987 haben sich die Pfarrangehörigen von St.Veit aus dem Pleinfelder Verein ausgegliedert und den Krankenpflegeverein St.Veit errichtet.
Alle oben erwähnten Vereine schlossen sich 1983 mit Pleinfeld zu einem Krankenpflegeverband zusammen, in dem ab 1981 eine zweite und ab 1983 eine dritte Krankenschwester tätig war.
Im Dezember 1986 wurde die " Caritas Sozialstation Pleinfeld und Umgebung" gegründet.
In den folgenden Jahren entwickelte sich die Sozialstation zu einer leistungsfähigen Einrichtung.
Am 29. Mai 1998 konnten die heutigen Räume der Sozialstation am Amselweg eingeweiht werden.
Die Sozialstation ist seit 2012 im Vereinsregister beim Registergericht des Amtsgerichts Weißenburg eingetragen. Als juristische Person trägt sie den Namenszusatz "eingetragener Verein ".